Ulrich Schnabel

Journalist Autor Moderator

Vergangene Termine (Auswahl)

Interkultureller Salon

Diskussion über die religiösen Herausforderungen einer interkulturellen Wirklichkeit. Hier zum Veranstaltungs-Flyer
19 Uhr, Kammerspiele, Logensaal

Wie Quantensprünge unser Weltbild verändern

Seminar der Liechtenstein Academy  "Manage Complexity - Führen und Entscheiden" auf Schloss Freudenfels  / Bodensee

Werden Roboter intelligenter als wir?

Heitere Stimmung bei einem ernsten Thema: Diskussion mit Prof. Onur Güntürkün und Prof. Oliver Brock über "Künstliche Intelligenz" im Rahmen der Langen Nacht der ZEIT.

Wo steht die Künstliche Intelligenz?

Moderation einer Podiumsdiskussion mit Andreas Engel und Joachim M. Buhmann
im Rahmen der Tübinger CIN-Dialoge

"Wer lacht, hat keine Angst"

Hier ein ausführlicher Bericht über die Lesung in der Stadtbibliothek Offenburg
(Foto: Barbara Puppe)

Stimmungen und Emotionen in der Politik

Podiumsdiskussion veranstaltet von Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte
mit Mo Asumang, Beate Küpper, Klaus Staeck und Ulrich Schnabel. Hier zum Programm
19 Uhr, Umweltforum Auferstehungskirche

Emotionen im Business

Ehrwürdiger Rahmen: Bei der Grass  KulTour 2016  in Luzern sprach Ulrich Schnabel im historischen Gesellschaftshaus der Herren zu Schützen
(Foto: Franziska Haas. Bild anklicken zum Vergrößern)

Was kostet ein Lächeln?

Im barocken Saal des Erbdrostenhofes Münster sprach Ulrich Schnabel über die Bedeutung der Gefühle. Die einladende Apothekerstiftung berichtet über die Veranstaltung auf Ihrer Webseite

Vom geistreichen Nichtstun

Festvortrag zum Campusfest der Uni Kassel
Ein Bericht von der Veranstaltung findet sich hier

Philosophisches Café extra

Eine Diskussion zum Thema "Resonanzen"  mit Hartmut Rosa, Angelika Krebs und Ulrich Schnabel
in der Freien Akademie der Künste , Hamburg

Schönheit und Muße

Warum Entspannung auch der Haut gut tut und was Muße mit Schönheit zu tun hat, war dieses Jahr Thema im Trend Forum der Messe Beauty Düsseldorf

Das Lächeln der Pralinen

Zur Lesung aus "Was-kostet-ein-Lächeln?" in der Stadtbibliothek Meerbusch haben die Veranstalterinnen ganz besondere Pralinen organisiert. Es wurde ein sehr heiterer Abend!

Lesung: Was kostet ein Lächeln?

"Mit Humor und einem sympathischen Lächeln erreichten (Schnabels) Analysen auch die letzte Bank in dem nahezu voll besetzten Hörsaal", schreibt der Bonner Generalanzeiger  über die Lesung im Audimax der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
(Foto: Burkhard Heusinger von Waldegg)

Die Emotionen in der Flüchtlingsdebatte

Beim sozialpolitischen Treff der Diakonie Hochfranken ging es um den Umgang mit Angst und das rechte Maß an Mitgefühl. Bericht anklicken zum Vergrößern

Die Symphonie der Wahrheiten

Ein Dialog mit der Philosophin Natalie Knapp über unterschiedliche Weltbilder - und was sie verbindet
Veranstaltet vom Dialogikum Phönixberg

Einfach mal abschalten?!

Warum in Zeiten der digitalen Medien das Abschalten wichtiger als das Einschalten ist, war das Thema des Medienkompetenztags im Hamburger KörberForum.

Achtung Opportunitätskosten!

Als Weihnachtsvorlesung sprach Ulrich Schnabel vor Studierenden der FH Münster über die Kosten unseres Wachstumsdenkens. Von dem fröhlichen Vortrag gibt es hier einen Bericht

Freiraum zum Denken

Von der "Muße in der Schule" handelte der Festvortrag zur Verleihung des Schulentwicklungspreises 2012 in der Zeche Zollverein.

   

Ein Abend mit Bohr und Heisenberg

Auf der Bühne im Deutschen Theater Göttingen saßen Hendrik Bohr, Gustav Born und Jochen Heisenberg - die Nachfahren der legendären Begründer der Quantenphysik. Gemeinsam mit Unipräsidentin Ulrike Beisiegel und dem Kosmologen Michael Turner debattierte die Runde unter Leitung von Ulrich Schnabel über den historischen Weg zur Atombombe und die Verantwortung der Wissenschaft. Hier findet man das komplette Video.

Eine Dreiviertelstunde Gespräch   

... ist im Fernsehen die absolute Ausnahme. Das "alpha-Forum" leistet sich diesen Luxus. Im Studio des BR unterhielt sich Ulrich Schnabel mit Norbert Göttler in aller Ruhe über Hektik, Muße und vieles mehr. Video anklicken zum Abspielen. Die Sendung kann man auch hier nachlesen.

"Wieviel Arme hat das Ich?"

... fragte das Schwäbische Tagblatt nach der Diskussion mit Olaf Blanke und Thomas Metzinger über "Modelle des Selbst" an der Uni Tübingen. Bericht anklicken zum Vergrößern

Religion und Hirnforschung

"Kurzweilig, humorvoll und mit vielen Exkursen" das schrieb die Münsterlander Zeitung über den Vortrag "Was haben sich Religion und Hirnforschung zu sagen" im Rahmen des Ahauser Schlossgespräch 2011.

Impressum