Ulrich Schnabel

Journalist Autor Moderator

Neu erschienen: "Zuversicht"

Dieses Buch ist für alle, die weder an der Welt verzweifeln noch die naive Hoffnung hegen, am Ende werde schon irgendwie alles gut. Es beschreibt, wie man die Kraft der inneren Freiheit entwickelt – und warum diese heute wichtiger ist denn je. Anhand persönlicher Portraits, psychologischer Erkenntnisse und vielen Beispielen wird die Frage erkundet, wie man auch unter widrigen Umständen die Zuversicht behält, um Spielräume und Gestaltungsmöglichkeiten zu finden. Denn aktuelle Forschungsergebnisse zeigen: Wichtiger als die äußeren Bedingungen ist die innere Haltung, die wir dazu einnehmen.

Das Buch ist als Hardcover im Blessing Verlag erschienen;
erhältlich auch als Hörbuch.


Im Gespräch

In der Fernsehsendung "zibb" des rbb spricht Ulrich Schnabel über sein neues Buch und erzählt u.a., was ihn zum Schreiben der "Zuversicht" motiviert hat, wie er selbst mit gelegentlichen trüben Stimmungen umgeht und was man gegen überhandnehmende Ängste tun kann. Hier der Link zur Sendung


Ein Interview mit dem Deutschlandfunk über die Ursachen der deutschen Ängstlichkeit, den Unterschied zwischen Zuversicht und Optimismus und was das mit Sahnetorten zu tun hat. Hier zum nachlesen und nachhören.


Stimmen zum Buch

"Zwischen einem überzogenen Optimismus einerseits und einem bedrückenden und unproduktiven Pessimismus andererseits bietet Ulrich Schnabel eine intelligente Alternative an: die aufgeweckte Zuversicht, die uns in die Lage versetzt, eine lebenswerte Zukunft zu entwerfen. Eine kluges und höchst zu empfehlendes Buch"

Prof. Dr. Antonio Damasio, Leiter des Brain & Creativity Institute in Los Angeles, Autor internationaler Bestseller wie Descartes' Irrtum oder Ich fühle, also bin ich

 

"Zuversicht hat einen schweren Stand. Ulrich Schnabel ermutigt uns die Lücke zu finden, die es auch in angstbesetzten Zeiten immer gibt. Eine Fülle empirischer Studien wird gekonnt mit der exemplarischen Bewältigung von aussichtslos erscheinenden Lebenssituationen gemischt. So entstehen pragmatische Anleitungen um einer ungewissen Zukunft besser zu begegnen."

Prof. Dr. Helga Nowotny, em. Soziologin der ETH Zürich und ehemalige Präsidentin des Europäischen Forschungsrats (ERC), Autorin u.a. des Klassikers Eigenzeit

 

"Unsere Gesellschaft ist in einer Umbruchsphase, in der wir mehr denn je eine Utopie der Zukunft brauchen. Ulrich Schnabel malt ein Bild, wie man aus dem Hier und Jetzt das Leben selbstwirksam gestaltet. Ein Buch der Ermutigung, der Selbstermächtigung und eine Einladung, eine Zukunft zu gestalten, die wir unseren Kindern bedenkenlos übergeben können."

Ali Mahlodji, Unternehmer, Gründer von Whatchado und EU-Jugendbotschafter


Zur Person

Ulrich Schnabel ist seit über 25 Jahren Wissenschaftsredakteur der ZEIT in Hamburg. Der Physiker wurde für seine Arbeit mehrfach ausgezeichnet und schreibt erfolgreiche Sachbücher wie Muße oder Die Vermessung des Glaubens. Zudem ist er auch als Redner und Moderator gefragt.
näheres zur Person

Nächster Vortrag

11.01.2019 - 00.00 Uhr - 13.09.2015 Detmold

Zuversicht

Vortrag/Lesung aus meinem neuen Buch
Sommertheater Detmold, nähere Infos folgen

zu den Terminen

Jüngster Text

Ein Treibstoff namens Zuversicht

Auf düstere Nachrichten reagieren viele mit Angst, Wut oder Zynismus. Stephen Hawkings Geschichte zeigt, wie man selbst in scheinbar ausweglosen Situationen den Lebensmut bewahrt. Ein Vorabdruck aus dem neuen Buch.
DIE ZEIT Nr. 47/2018

zu den Texten

Anfragen

Wenn Sie mich für einen Vortrag buchen wollen, für eine Lesung oder als Moderator für eine Veranstaltung, finden Sie hier Kontaktadressen.

Oder wenden Sie sich an meine Referentenagentur, die Sie gerne in organisatorischen Fragen unterstützt.

Impressum / Datenschutz